Uber uns

Hotel Belveder liegt in einer ruhigen Lage, nur wenige Minuten vom historischen Teil der Stadt Pag und nur wenige Schritte vom Sandstrand entfernt. Moderne Zimmer, ein Restaurant mit regionalen Spezialitäten und ein Schwimmbad, mit dem Sie einen Cocktail, die beste Beschreibung des hotel Belveder nippen.


ZIMMER

Die geräumigen Zimmer während Ihres Aufenthalts erhalten Sie kompletten Komfort. Subtil, mit LCD-TV und Klimaanlage ausgestattet sind diese Zimmer bieten den Gästen eine ruhige entspannende Atmosphäre.

RESTAURANT

Das Restaurant bietet lokale Käse, Lamm, Hummer und köstlichen Fischgerichte und eine große Auswahl an kroatischen und internationalen Weinen.

SCHWIMMBAD

Geben Sie für Erfrischung im Außenpool oder izležavajte die Sonne bei einem erfrischenden Cocktail in der Lounge-Bar hotel Belvedere vorbereitet.

RELAX

Für die totale Entspannung können Sie Jacuzzi besuchen oder bei einer Massage und in guter Form zu bleiben, und wir haben einen Fitnessraum.


In Zusammenarbeit mit Agenturen gibt es Ausflüge in die Nationalparks Plitvicer Seen und Krka. In der Pag-Port kann auch ein Boot mieten oder haben Spaß auf der Party Boot Festini.

Mehr...

Auf Pag



GESCHICHTE

Pag ist die Stadt von Meersalz. Wegen seiner Bedeutung im 15. Jahrhundert Pag entstand als befestigte Stadt. Die Stadt ist von Pager Spitze, die im Laufe der Jahrhunderte genährt wurde bekannt, jedes ist ein Unikat, und die langsame und harte Handwerk bis heute überlebt. Mehr...

GASTRONOMIE

Pager Käse, Lamm, Schinken, Olivenöl, Baškotini, Schnaps mit Kräutern Pag ... sind speziell und bewertet Produkte und achten Sie darauf, während Ihres Aufenthaltes in unserem Restaurant.
Mehr...

KULTUR

Pag Trachten durch Erbe stammen aus Venedig. Vererbte oder gemacht, nachdem die alten sind äußerst wertvoll und uns sagen viel darüber, wie Menschen vor Ort zu schätzen ihr Erbe.
Mehr...

Sport und Erholung

Die schöne Pager Landschaft und die Vielfältigkeit der Fahrradwege ist für alle, die ihre Freizeit aktiv verbringen wollen, eine gute Wahl.
Fahrradfahren, Schwimmen, Tauchen, Segeln und Bergsteigen sind eine Garantie für einen guten Urlaub. Fünf bis zehn Kilometer von jedem Ort entfernt kann man unberührte Natur genießen. Im Juli und August ist in Pag die zahlreichen Touristen, so dass man die Hauptstraßen besser meiden sollte. Die Pfade sind besonders schön in Mai, wann Lavendel und Salbei blühen.

Auf einigen Gebieten der Insel sind die Felsen sehr hoch und steil und haben eine ungewöhnliche Form, da sie über 1000 Jahre der kalten Bora ausgesetzt sind.
Die Felsen sind auch für Alpinismus geeignet, besonders der Gipfel des Hl.Vid und die Felsen in der Nähe des Strandes Ručica, auf der nord-westlichen Seite der Bucht von Pag.


The Pag bay is suitable and safe for diving, especially in shallow and middle parts. Sea currencies are not strong and there are no great oscillations in the sea temperature.
We do not recommend diving at the exit of the Pag bay because in that the strong currencies and no shelter in the event of arriving storms. To experienced divers, we recommend diving in the bay Slana, because of very attractive sea, full of unusual shapes, picturesque rocks, covered with tall grass, small caves and a bigger and very beautiful cave (unexperioenced divers can enter only with guide diver).In the bay of Pag it is not allowed spear fishing gun. Anyone who wishes to practice diving must obtain the appropriate license issued by the Harbour Master's office in Pag. If you want to go on a trip in the Pag underwater, diving agencies will have you under the supervision of professional divers.


Für Surfer ist die Bucht von Pag ein Paradies, ein Ort des Vergnügens und eine Herausforderung aber ohne Risiko.
Im Sommer weht am Nachmittag ein leichter Wind (Maestral), der zum Surfen günstig ist, besonders für die Surfer, die nicht schnell surfen wollen. Am späteren Nachmittag wird der Maestral stärker und dann kann man schneller surfen und die ganze Bucht umfahren. Burin ist der Wind, der aus nördlicher Richtung weht. Dieser Wind ist stärker und kälter als der Maestral, deswegen ist er angenehmer im Sommer und ermöglicht schnelles Surfen.


In the bay of Pag band within which allowed motor boat is narrow.
Speedboats are forbidden to come closer less than 300 meters from the shore. Pag Bay, especially in its central part, is great for skiing which is very interesting, but also because it is possible to ski circular, not moving away at the same time too of the city and coast. The bay of Pag is an ideal just for beginners, because of calm sea and proximity to the coast, every skier beginner can take the opportunity to enjoy the security of their first rides.


Am Gradska Strand vermietet man im Sommer Skooter, schnelle Wasserfahrzeuge, die man in der Bucht von Pag fahren darf.
Dies ist sehr interessant und ungefährlich, da es in dieser Bucht keine Felsen und seichte Stellen gibt. Die beste Zeit für die Art von Fahrten ist der Nachmittag, wenn der leichte Maestral weht. Dann ist es am interessantesten und sichersten mit den Skootern zu fahren. Wegen der sanften Wellen bekommt man den Eindruck, dass man schnell fährt, da die Wellen verschiedene Sprünge und Umdrehungen ermöglichen.


Was in Kroatien zu besuchen?

Nationalpark Plitvice

Auf dem Weg Richtung Zagreb, nur ca. 200 Km. von der Stadt Pag entfernt, befindet sich eine Perle der Natur, bzw. der Nationalpark Plitvice, der reich an wunderschönen Seen und Wasserfällen ist. Im Rahmen des Nationalparks gibt es auch Hotels und Restaurants. Mit kleinen Booten können die Seen am besten besichtigt werden.

www.np-plitvicka-jezera.hr

Starigrad - Paklenica

Es ist Dank eines Wunders der Natur möglich auf nur kurzem Wege vom heißen Mittelmeerklima ins frische Berggebiet zu kommen. Der Nationalpark Paklenica befindet sich in einem tiefen und natürlichen Einschnitt am Fuß des Velebits. Eine schöne Atmosphäre, geschützte Natur und frische Luft ermöglichen ein außergewöhnliches Erlebnis für alle, die hierhin kommen, um sich zu erholen. Von Pag aus erreicht man Paklenica von Zadar aus oder über den Hafen von Žigljen.

www.rivijera-paklenica.hr

Nationalpark Kornati

Der Archipel von Kornati breitet sich auf der Fläche von 320 Km2 aus, und hat ungefähr 150 kleinere und größere Inseln. Sie machen fast 1/12 aller Insel der kroatischen Adria aus (1185 Inseln, von den 66 bewohnt sind). Dieses Archipel befindet sich zwischen der Gebietsgrenze von Zadar und Šibenik.

www.np-kornati.hr

Nationalpark Krka

Zum Nationalpark Krka muss man ungefähr 20 Km. vor Šibenik abbiegen. Am Eintritt in den Nationalpark Krka gibt es einige renovierte alte Mühlen, die sich an den kleinen Wasserfällen befinden. Von Juli bis zu den ersten Herbstmonaten kann man auch die kleine Insel Visovac besuchen. Auf dieser Insel befindet sich ein Kloster, von wo aus man den Blick auf die Wasserfälle genießen kann.

www.npkrka.hr

Was zu tun auf der Insel?

Stari grad

Die Altstadt ist eine Kilometer vom alten Stadtzentrum entfernt. Einst war die Altstadt eine große Stadt mit mächtigen Mauern. Der Stadthafen Košljun befindet sich an der westlichen Seite der Insel. In der Altstadt erzeugte man Salz. Es gibt auch zahlreiche Ruinen von Häusern, Mauern und Straßen, aber best erhaltenste Gebäude ist das Kloster, sowie die romanische Kirche der Hl. Maria, die das 1. Mal im 1192. erwähnt wurde.

Vidikovac - Gradac

Am westlichen Ausgang der Stadt Pag, auf der Straße, die nach Novalja führt und nach dem Aufstieg in Serpentinen, befindet sich an der linken Seite der Aussichtspunkt (Vidikovac). Man kann von dort aus das ganze Panorama der Stadt Pag sehen, weswegen viele Touristen diese Lage nutzen um Fotos zu machen. In der Nähe befindet sich Gradac; ein Gebiet auf dem sich früher eine Siedlung des neolitischen Menschen befand. Auf Gradina gibt es nicht so viele Ruinen, die man sofort bemerken kann, aber die Stelle ist sehr interessant und hat einen schönen Blick auf die Stadt Pag.

Pag triangle

Das Dreieck von Pag ist die Bezeichnung für einen außergewöhnlichen Abdruck in einem Stein, der 1999 auf dem Berg «Tusto celo» gefunden wurde. Tusto celo befindet sich nordwestlich der Stadt Pag, unweit des Fährschiffhafens Žigljen. Es handelt sich um ein Phänomen, das die Aufmerksamkeit vieler Gläubiger alternativer Forscher auf sich zieht. Auf Grund von geologischen Forschungen wurde festgestellt, dass die Steine an der inneren Seite des Dreiecks heller als die Steine an der äußeren sind, und dass sie nach ultravioletter Bestrahlung rot leuchten. Die rote Farbe ist ein Beweiß dafür, dass die Steine auf der inneren Seite des Dreiecks eine Wärmebehandlung durchlebten. Man glaubt, dass dieser felsiger Abdruck vor 12 000 Jahren entstand. Das Dreieck von Pag ist sehr leicht zu finden, da verschiedene Schilder den Weg zum Berg Tusto celo zeigen. Diese Wegweiser befinden sich beim Hafen von Žigljen und bei anderen Straßen in der Nähe von Novalja. Mehr als 30 000 Menschen besuchten das Dreieck von Pag in nur drei Jahren seit seiner Entdeckung.

Sveti Vid

Hl. Vid (342 m.) ist der höchste Punkt auf der Insel Pag; dieser befindet sich im westlichen Teil der Stadt. Vom Gipfel aus hat man einen wunderschönen Blick auf die ganze Bucht von Pag. Am leichtesten erreicht man den Gipfel von Dubrava aus, wo man auch Wegweiser finden kann, die den Weg nach oben zeigen.

Slana

Man kann mit dem Boot oder zu Fuß die Bucht von Slana erreichen. Sie befindet sich im nordwestlichen Teil der Insel, gleich am Rande von Pag, bzw. am Eingang zum Golf von Pag. Slana ist voll von langen und breiten vor allem schönen Stränden. Besonders schön ist der Anblick der kahlen Felsen, die sich auf diesem Gebiet über dem Meer erheben. Die Bucht von Slana ist auch für Fischfang gut geeignet.

Sv. Duh - Strand Čista

Sv. Duh ist ungefähr 15 Kilometer von der Stadt Pag entfernt (Strand Čista). Das ist ein Gebiet von großen Wiesen und Stränden, die mit feinem Sand bedeckt sind. Im Großteil der der Strände gibt es Trinkwasserquellen.


Stadt Pag

Pag ist eine der größten Inseln im Adriatischen Meer: die Fläche beträgt 285 km2 und die Länge der Küste, die reich an Buchten, Stränden und Kaps ist, ist 270 km lang. Die größte Bucht dieser Insel ist ein Kiesstrand, der 27 km lang ist. Die Insel Pag ist wegen ihrer spezifischen Flora, die fast ohne Bäume ist, als einzigartig bekannt.

Diese Insel ist auch reich an Steinen, wo feines Gras zusammen mit aromatischen Pflanzen, Salbei und Strohblumen wächst. Diese Pflanzen sind das einzige Nahrungsmittel für Schafe und das gibt dem berühmten Käse von Pag - Paški sir- einen spezifischen Geschmack.

In der Gastronomie werden sowohl Schafkäse und Lammfleisch als auch Meeresspezialitäten hochgeschätzt.

Die Stadt Pag ist eine Stadt des Meersalzes. Wegen seiner Wichtigkeit wurde hier schon im 15. Jh. eine Stadt begründet. In Pag kann man auch die traditionelle Methode der Salzproduktion sehen (das Meer wird in kleine Salzbecken geleitet und dort ausgetrocknet). Diese Salinen sind nicht nur einzigartig, sondern auch ein sehr attraktives Motiv für Fotos.

Pag ist die Stadt des Gewebes. Das Gewebe wird mit der Hand gemacht und obwohl diese Handarbeit sehr anstrengend und langwierig ist, wurde sie jahrhundertelang gepflegt und lebt auch heute noch auf den Straßen dieser kleinen Stadt. Jedes Gewebe ist ein Unikat. Die Stadt Pag ist im historischen und kulturellen Sinne der interessanteste aber nicht auch der älteste Ort dieser Insel.

Die Pager Bucht ist von 27 km langen Kies- und Sandstränden umgeben. Neben vier Hotels bietet die Stadt auch moderne Privatunterkünfte.

Sowohl während des Winter– und Sommerkarnevals als auch in der Saison wird ein kulturelles und unterhaltsames Programm angeboten.

Aus der jahrhundertlangen Tradition ist die «Die Pager Sklavin» im Stil des «heiligen Opfers» hervorzuheben;außerdem die Folklore; der Karneval mit Kreistanz und Blechmusik, mit Volkstrachten, alten Liedern und Tänzen (der Karneval findet Ende Juli statt). In der Verlängerung der flachen Bucht versteckt sich noch ein Schatz – geprüfter und bewährter Heilschlamm.

Pag bietet ungewöhnliche Formen, wilde Exotik, ruhige Oasen, Bergwege und seichte Buchten. Ausflüge an der nördlichen Seite der Insel empfiehlt man nur im Sommer. Für diejenigen, die einen abenteuerlichen Geist besitzen, sind diese Ausflüge in die Welt der Steine und des Meeres ein besonderes und unvergessliches Erlebnis.


Mehr über die Insel und Stadt Seite auf Touristic Board of town Pag web site


Galerie